Nestlé verhandelt über Panettone-Verkauf – Arbeiter streiken

Nestlé bestätigte gegenüber der SDA einen entsprechenden Bericht der Baslerzeitung vom Freitag. Die Verhandlungen mit Bauli hätten begonnen, hiess es in einer schriftlichen Stellungsnahme. Zum Zeitpunkt des Verkaufs wollte Nestlé keine Stellung nehmen. Auch Preisangaben machte der Konzern keine.


Bedauern bei Nestlé
Als Reaktion auf die Ankündigung des Verkaufs streikten die Arbeiter der Fabrik in San Martino Buon Albergo. Gemäss der italienischen Gewerkschaft Flai-Cgil beteiligte sich die ganze Belegschaft an einem rund achtstündigen Streik, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtete. Die Arbeitnehmer-Vertreter verlangen die Sicherung der Arbeitsplätze und Verhandlungen mit Nestlé. Sollte der Konzern diesem Anliegen nicht nachkommen, sei Flai-Cgil bereit, den Kampf zu verstärken. Nestlé teilte mit, der Konzern bedaure den Streik. Wir «bedauern aber auch, dass die Gewerkschaften sich zum Streik entschieden haben bevor die Motta und Alemagna Geschäftspläne vorgelegt wurden», hiess es.


(awp/mc/hfu/36)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.