Nestlé will kein formelles Angebot für Cadbury machen

Um Cadbury läuft derzeit ein Übernahmekampf. Die US-Firma Kraft Foods hat ein (feindliches) Angebot für Cadbury lanciert. In verschiedenen Presseberichten wurden auch die US-Firma Hershey oder die italienische Ferrero als potentielle Interessenten für Cadbury genannt. Immer wieder gab es auch Spekulationen, Nestlé könnte eine Übernahmeofferte machen oder sich zumindest an einer Offerte beteiligen.


Neues Aktien-Rückkaufprogramm
Nestlé hat gestern den Verkauf der Alcon-Restbeteiligung an Novartis bekannt gegeben und erhält dafür noch dieses Jahr rund 28 Mrd USD. In diesem Zusammenhang liess der Konzern auch verlauten, dass er ein neues Aktien-Rückkaufangebot über 10 Mrd CHF noch dieses Jahr lancieren will. Heute Morgen hat Nestlé ausserdem bekannt gegeben, dass sie das Tiefkühlpizza-Geschäft von Kraft Foods für 3,7 Mrd USD in bar kaufen will. (awp/mc/pg/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.