Neue Sparrunde bei AZ Medien Gruppe – 45 Entlassungen

Der Stellenabbau erfolge teilweise über Frühpensionierungen, Pensumsreduktionen und Vakanzen, die nicht ersetzt werden, grösstenteils aber über Entlassungen, teilt die AZ-Medien Gruppe mit. Es müssen voraussichtlich rund 45 Entlassungen ausgesprochen werden. Für die betroffenen Mitarbeiter werde ein Sozialplan erstellt. Bei den Redaktionen der Mittelland Zeitung (Aargauer Zeitung, Solothurner Zeitung, Basellandschaftliche Zeitung, Limmattaler Zeitung) werden 12 Stellen gestrichen, was rund 6% des gesamten Redaktionsetats der MZ ausmacht.


Effizienzsteigerungen durch Synergieprogramm
Das weitere Sparprogramm sei gekoppelt mit dem Synergieprogramm, das nach der Übernahme der Vogt-Schild Holding, Herausgeberin der Solothurner Zeitung, in diesem Frühjahr lanciert worden ist, heisst es weiter. Durch die Zusammenlegung von Infrastrukturbereichen könnten an verschiedenen Orten Effizienzsteigerungen erzielt werden.


Bereits Ende letzten Jahres wurden verschiedene Sparmassnahmen eingeleitet, wobei 30 Stellen abgebaut wurden. (AZ Medien/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.