Nokia: Chinesen greifen vermehrt zu höherpreisigen Handys

Das asiatische Land entwickele sich zu einem der wichtigsten Märkte für Handys aus dem mittleren und hohen Preissegment, sagte Kallasvuo dem «Wall Street Journal» (Freitag).


Der am schnellsten wachsende Mobilfunkmarkt
China gilt mit seinen Wachstumsraten als der am schnellsten wachsende Mobilfunkmarkt. Allerdings waren bislang vor allem billige Geräte gefragt. Der Bedarf an günstigen Handys bleibt nach Einschätzung von Kallasvuo weiter hoch, allerdings würden nun auch andere Preissegment hinzukommen. In machen Teilen sei China bereits ein sehr weit entwickelter Markt, sagte er.


Zuwachs von 160 Millionen Kunden
Die Zahl der Handy-Nutzer in China ist in den ersten neun Monaten des Jahres um 50 Millionen auf 443 Millionen gestiegen. Weltmarktführer Nokia rechnet für die kommenden drei Jahre mit einem Zuwachs von weiteren 160 Millionen Kunden in dem Land. Nokia ist der grösste Handyanbieter in China und hat diese Position mit einer breiten Palette von preisgünstigen Geräten ausbauen können. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.