NZZ: Korrespondenten werden eingespart – 29 Entlassungen

In einigen Fällen würden Posten abgebaut, beziehungsweise personell reduziert. Dies geschehe hauptsächlich an Orten, wo bisher mehrere Vertretungen existiert hätten, schreibt Stäheli weiter. Betroffen seien Frankreich, Grossbritannien, die Benelux-Staaten, das südliche Afrika und Südosteuropa. Welche Korrespondenten-Stellen in der Schweiz von den Einsparungen betroffen sind, teilte die NZZ nicht mit. Die Verantwortlichen waren am Mittwoch ferienhalber nicht erreichbar.


Adäquate Abdeckung soll erhalten bleiben
Die NZZ betont, dass der Anspruch auf eine adäquate Abdeckung des in- und ausländischen Geschehens in Politik, Wirtschaft und Kultur damit in keiner Weise aufgegeben werde. Nebst den Mitarbeitern werden auch die Leser die Sparmassnahmen zu spüren bekommen. So werden künftig die Beilagen „Mobil Digital“ und „Reisen und Freizeit“ zusammengelegt und neu am Freitag beigelegt statt wie bisher am Dienstag, beziehungsweise Donnerstag.


„Dossier“ wird eingestellt
Das bisher am Freitag beigelegte „Dossier“ wird eingestellt. Schwerpunktthemen sollen künftig in den jeweiligen Ressorts behandelt werden. Die Medienseite wird neu dem Inland-Bund angegliedert. Die Beilage „Politische Literatur“ wird neu im Samstags-Feuilleton untergebracht, die „Ökonomische Literatur“ im Wirtschaftsbund. Verzichtet wird zudem auf die „NZZ kompakt“-Seite, welche das Wichtigste des Tages zusammenfasste.


„NZZ am Sonntag“ und Magazine unverändert
Die Internationale Ausgabe der NZZ erfährt darüber hinaus keine weiteren Änderungen. Unverändert bleiben auch die „NZZ am Sonntag“ sowie die Magazine „Folio“, „Campus“, „Z“ und „Fokus“. Als Grund für die Sparmassnahmen nennt die NZZ die Verwerfungen auf den internationalen Finanzmärkten und die stark abkühlende Wirtschaftslage. Obwohl das Unternehmen grundsolide finanziert bleibe, könne sich die NZZ den gegenwärtigen Marktentwicklungen nicht entziehen. Die Werbeumsätze seien in den letzten drei Monaten signifikant zurückgegangen. (awp/mc/ps/06)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.