Ölpreise im frühen Handel kaum verändert – Rezessionssorgen

Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fiel um 28 Cent auf 60,20 Dollar. Nach den Kursverlusten am Montag hätten sich der US-Ölpreis etwas stabilisiert, sagten Händler. Die Ölpreise waren nach sehr schwachen Konjunkturdaten aus den USA stark unter Druck geraten. Die erwartete Rezession in den USA dämpft auch die Nachfrage nach Rohöl. (awp/mc/pg/13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.