Ölpreise kaum verändert

Trotz des bereits hohen Niveaus sehen Händler die Ölpreise derzeit gut unterstützt. Vor allem das kalte Winterwetter in den USA und in Europa stütze die Ölnachfrage, allen voran der schwere Schneesturm im Nordosten der Vereinigten Staaten. Gleiches gilt für den schwächeren Dollar, der die Nachfrage ausserhalb des Dollar-Raums zusätzlich beflügelt. (awp/mc/ps/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.