Ölpreise kaum verändert

Am Vortag waren die Ölpreise zunächst gestiegen, nachdem das US-Energieministerium Rückgänge bei den amerikanischen Öllagerbeständen gemeldet hatten. Im weiteren Verlauf wurden die Zugewinne aber mehr als abgegeben. Als Grund nannten Händler die schwache US-Börse. Auch am Donnerstag dürften die Impulse mangels entscheidender Konjunkturdaten vor allem vom Aktienmarkt kommen, hiess es. (awp/mc/pg/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.