Ölpreise stabilisieren sich nach US-Zinsentscheidung

Rohöl der Nordseesorte Brent verteuerte sich um neun Cent auf 76,36 Dollar. Die US-Notenbank hatte am Mittwochabend die Leitzinsen unverändert belassen und erneut eine Fortsetzung ihrer Niedrigzinspolitik signalisiert. Die Aussagen der amerikanischen Währungshüter hätten die jüngste Talfahrt bei den Ölpreisen vorerst stoppen können, sagte ein Händler. Zuletzt sorgten überraschend schwache Daten vom US-Immobilienmarkt für einen kräftigen Rückschlag bei den Ölpreisen. 


Opec-Korbpreis fällt auf 74,08 Dollar
Der Korbpreis für die zwölf Rohölsorten der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist am Mittwoch um 1,03 USD auf 74,08 USD je Barrel gefallen. Wie die Opec-Nachrichtenagentur Opecna am Donnerstag weiter mitteilte, hatte der Korbpreis am Dienstag bei 75,11 USD gelegen. (awp/mc/ps/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.