Paraplegiker-Stiftung: Sechs neue Stiftungsräte

Gewählt wurden demnach die Luzerner Ständerätin Helen Leumann-Würsch, die Genfer Paraplegikerin Jacqueline Blanc, die Zürcher Unternehmerin Susy Brüschweiler und der querschnittgelähmte Luzerner Erwin Zemp. Dazu kommen als Vertreter der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung Christan Betl (SG) und als Vertreter der Schweizer Paraplegiker-Forschung Professor Kuno Schedler von der Uni St. Gallen.


Stabsübergabe an Bruno Frick bereits vollzogen
Die Stabsübergabe des Stiftungsratspräsidenten Bruno Frick an seinen Nachfolger Daniel Joggi hat bereits stattgefunden. Ständerat Fricks Vorgehen an der Spitze der Stiftung hatte zu heftiger Kritik geführt. Die Kontroverse gipfelte im November in Fricks Rücktritt als Präsident und mit seinem vollständigen Rückzug aus der Stiftung Anfang Dezember. Die ebenfalls zurückgetretenen Stiftungsräte Ernst Kohler, Josef Meier und Victor Schmid sind noch bis Ende Januar 2010 im Amt. Neben dem neuen Präsidenten Daniel Joggi weiterhin im Stiftungsrat sitzen Vizepräsident Fibo Deutsch und Heinz Frei. (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.