Pargesa schreibt 2008 rote Zahlen

Dies teilte die Gesellschaft am Dienstagabend nach Börsenschluss mit. Der Verlust pro Aktie liegt bei 6,15 CHF, im Vorjahr war es ein Gewinn von 8,53 CHF. Der Konzernverlust einschliesslich Minderheitsanteilen beläuft sich auf -927,5 Mio CHF (+1’578,3) Mio CHF. Das Betriebsergebnis der fortgeführten Geschäftsbereiche liegt -1’822,8 (+1’009,1) Mio CHF.


Dividende unverändert
Der Verwaltungsrat schlägt eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende von 2,62 CHF pro Inhaberaktie vor. Dies ergebe eine Gesamtausschüttung von 222 Mio CHF, die Dividende werde am 14. Mai 2009 ausgezahlt, heisst es weiter.


De Limburg Stirum soll im VR Einsitz nehmen
Der Verwaltungsrat werde der Generalversammlung die Ernennung Maximilien de Limburg Stirum, belgischer Staatsangehöriger, Direktor des Beteiligungsportfolios der Compagnie Nationale à Portefeuille SA (CNP), für ein Mandat von drei Jahren vorschlagen, so die Meldung. (awp/mc/ps/35)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.