Peter Siegenthaler neuer Präsident des Kantonalbanken-Verbands

Siegenthaler hatte vor zwei Wochen angekündigt, per Ende Juni 2010 als Direktor der Eidg. Finanzverwaltung (EFV) in Pension zu gehen und aus der Bundesverwaltung auszuscheiden. Siegenthaler ist seit 1. Juli 2000 Direktor der Finanzverwaltung. Er verfüge über ausgezeichnete Kenntnisse und reiche Erfahrung in nationalen und internationalen Finanzfragen, schreibt der VSKB.


«Nach meiner langjährigen Tätigkeit in der Bundesverwaltung freue ich mich auf diese neue Aufgabe», erklärte Siegenthaler nach der Wahl. Er erachte es als eine seiner zentralen Aufgaben, den regional verwurzelten Kantonalbanken auf nationaler Ebene gegen aussen eine Stimme zu geben und sie bei der überregionalen Positionierung zu unterstützen.


Swissair-Grounding…
In Siegenthalers Amtszeit als Direktor der Finanzverwaltung fiel unter anderem das Grounding der Swissair im Herbst 2001, der Neuaufbau der Nachfolgerin Swiss und deren Verkauf an die deutsche Lufthansa. Siegenthaler sass von 2001 bis 2005 als Vertreter des Bundes im Verwaltungsrat der Swiss.


…und UBS-Rettung
Weitere Wegmarken für den EFV-Direktor waren der Einbruch der Steuereinnahmen beim Bund, die daraus folgenden Entlastungsprogramme, die Einführung des Neuen Finanzausgleichs (NFA) und der Schuldenbremse sowie die Auswirkungen der Finanz- und Weltwirtschaftskrise, etwa für die Grossbank UBS.


Insgesamt arbeitet Siegenthaler seit fast 30 Jahren beim Bund. Bevor der Bundesrat ihn zum Direktor der EFV ernannt hatte, war er ab 1982 in verschiedenen Funktionen bei der Finanzverwaltung tätig. (awp/mc/pg/27)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.