Philips zieht 86,5 Millionen Aktien ein

Wie das Unternehmen am Freitag in Amsterdam mitteilte, hat es die Aktien zwischen 17. Juli und 19. Dezember im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms erworben. Der mittlere Rückkaufpreis lag bei 27,37 Euro pro Aktie. Damit hat Philips eigenen Angaben zufolge rund 2,367 Milliarden Euro an die Aktionäre zurückgegeben. Anfang August hatte der Konzern Rückkäufe im Wert von rund vier Milliarden Euro angekündigt. Nach dem Aktieneinzug sind laut Unternehmensangaben rund 1,143 Milliarden Philips-Aktien im Umlauf. Etwa 36,2 Millionen Anteile hält das Unternehmen selbst, um sie an Mitarbeiter abzugeben. Das Unternehmen hält damit weniger als fünf Prozent seiner eigenen Aktien. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.