Phoenix Mecano übernimmt Wiener-Gruppe

Dies teilte Phoenix Mecano am Mittwoch mit. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 27 Mitarbeiter und konzentriert sich auf Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von elektronischen Geräten. Es handelt sich hauptsächlich um Stromversorgungen für die Instrumentierung von Teilchenbeschleunigern, Medizintechnik, Astrophysik, Hochenergiephysik.


Stellenabbau
Nach Darstellung von Phoenix Mecano bildet der Zukauf eine gute strategische Ergänzung des Produktprogramms der Sparte ELCOM/EMS. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, werde das bereits laufende Programm zur Effizienzsteigerung und Restrukturierung der Sparte Mechanische Komponenten fortgesetzt. Im Zuge dieses Programms wird die Gruppe bis zum Jahresende an Standorten in Deutschland, Ungarn und USA insgesamt 61 Stellen streichen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.