Pirelli-Chef sieht weitere Optionen für Olimpia-Anteil

Auf Grund einer ausgeglichen Bilanzstrukur sei Pirelli nicht in Eile, zu verkaufen. Zudem gebe es noch andere Optionen, sagte Tronchetti, ohne ins Detail zu gehen. Pirelli will seinen 80-prozentigen Olimpia-Anteil verkaufen. Die restlichen 20 Prozent hält die Familie Benetton. Die Holding Olimipia hält 18 Prozent an Telecom Italia , dem grössten Telefon-Konzern Italiens. Früheren Presseberichten zufolge plant der spanische Telekomkonzern Telefonica gemeinsam mit den italienischen Banken Intesa SanPaolo und Mediobanca ein gemeinsames Gebot für Olimpia. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.