Planungssektor: Branche mit Geschäftsgang im Erstquartal zufrieden

Gemäss der im April 2008 von Konjunkturstelle der ETH im Auftrag des SIA durchgeführten Umfrage bezeichneten gut 50% der Unternehmen die Auftragslage als «gut» und 45% als «befriedigend». Dabei hat sich der Anteil der positiven Meldungen bei den Architekten vermindert, bei den Ingenieurbüros jedoch nochmals erhöht. Der Auftragsbestand stabilisierte sich insgesamt im ersten Quartal 2008 bei einer Reichweite von fast neun Monaten. Merklich erhöht wurde der Auftragsbestand bei den ausländischen Projekten, heisst es weiter.


Verlangsamtes Wachstum für die nächsten drei Monate erwartet
Die kurz- und mittelfristigen Erwartungen unterscheiden sich stark. Für die nächsten drei Monate rechnen der Mitteilung zufolge die befragten Personen mit einem verlangsamten Wachstum des Auftragseingangs, wobei drei Viertel der Unternehmen eine unveränderte Nachfrage erwarten. Aufgrund der guten Konjunktur sei eine vorsichtige Erhöhung der Honoraransätze möglich.


Mehr Optimismus bei Halbjahresaussicht
Bezüglich der nächsten sechs Monate sind die Unternehmen wieder zuversichtlicher was die Geschäftsentwicklung angeht. Dies komme auch bei der geplanten Belegschaft zum Ausdruck: Fast 30% der Firmen sehen eine Aufstockung und nur 7% eine Reduktion der Anzahl an Angestellten vor. (si/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.