Publigroupe: Rechne weiterhin im H2 mit mehr Wachstum als im H1

Dies sagte Konzernchef Hans-Peter Rohner gegenüber der `Finanz und Wirtschaft` (Ausgabe 3.11.). Publigroupe werde weitere Fortschritte in der Werbevermittlung auf elektronische und interaktive Medien rapportieren können. Ihr Anteil nehme rascher zu als das Inserategeschäft.


Projekte in Zielmärkten
Der Konzern arbeitet zudem laut Rohner an Projekten in Indien, China und einigen europäischen Ländern, die alle `zu unseren Zielmärkten` zählen. Nächste Schritte würden, wenn nicht dieses Jahr, dann spätestens 2008 folgen.


Zusammenarbeit mit Springer
Auch zur Zusammenarbeit mit Springer äussert sich der CEO zufrieden: «Sie entwickelt sich ausgezeichnet und alle Signale sind positiv.» Bald werde man erkennen können, dass der Kaufpreis rückblickend `gar nicht so teuer` sei. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.