PwC-Event: Tendenzen in der Rechnungslegung – Was bringt 2010?

Die Veranstaltung hilft den Teilnehmenden, die wichtigen Änderungen und allfälligen Handlungsbedarf zu erkennen, denn die heutigen wirtschaftlich turbulenten Zeiten werden sich unweigerlich im Geschäftsergebnis und somit in der Jahresrechnung niederschlagen. Die Bewertung vieler Bilanzpositionen ist abhängig von der Einschätzung der Zukunftsaussichten und folglich einer allumfassenden objektiven Beurteilung. Das Risiko von Fehleinschätzungen nimmt gerade unter den gegenwärtigen wirtschaftlichen Gegebenheiten zu.


Wechsel vom Umfassenden zum Einfacheren
Seit rund einem halben Jahr vermelden namhafte kotierte Unternehmen den Wechsel ihrer Rechnungslegungsnormen vom Umfassenden zum Einfacheren, also von IFRS zu Swiss GAAP FER. Weiter wurden Anfang Juli 2009 die neuen IFRS für KMU veröffentlicht, die ein eigenständiges Regelwerk bilden. Es stellt sich die Frage, ob die IFRS für KMU eine echte Alternative zu den bekannten Standards darstellen.


Revision des Aktienrechts
Das schweizerische Gesellschaftsrecht hat in den letzten Jahren manche Änderung erfahren. Nun steht mit der Reform des Aktien- und des Rechnungslegungsrechts bereits die nächste grössere Reform bevor. Nach der ersten Revisionsrunde im Ständerat beschäftigt sich nun der Nationalrat mit der Erneuerung des Aktienrechts. Über den Stand der Arbeiten und insbesondere über die Auswirkungen auf die Praxis werden wir Sie informieren.


Praxisorientierte Lösungsansätze
Im Rahmen der Veranstaltung «Tendenzen in der Rechnungslegung» in verschiedenen Orten der Schweiz zeîgt PwC die entscheidenden Fragestellungen für diese Herausforderungen auf und bieten Ihnen praxisorientierte Lösungsansätze. Die Veranstaltung soll Ihnen helfen, die wichtigen Änderungen und allfälligen Handlungsbedarf zu erkennen. (pwc/mc/ps)


Daten / Orte
11.01.2010: Zürich
12.01.2010: Winterthur
19.01.2010: Luzern
27.01.2010: Aarau
28.01.2010: Bern
01.02.2010: Basel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.