Ratiopharm wird in Teilen verkauft – Novartis interessiert

Danach dürfte die kanadische Tochter getrennt von der deutschen Hauptgesellschaft den Besitzer wechseln. Als Hauptinteressent für diesen Teil von Ratiopharm gelte die Novartis-Tochter Sandoz. Diese könne damit ihre Position auf dem nordamerikanischen Kontinent stärken. Dagegen sei ein Kauf der deutschen und europäischen Aktivitäten für Sandoz uninteressant, da das Unternehmen auf diesen Märkten bereits stark vertreten ist.


Schweizer Mepha-Gruppe soll getrennt veräussert werden
Als weitere Interessenten für Teile von Ratiopharm werden unter anderem die Pharmakonzerne Sanofi-Aventis und der Branchenprimus Pfizer sowie die Private-Equity-Gruppe EQT gehandelt. Auch dem weltgrössten Generikahersteller Teva Pharmaceuticals wird ein Interesse an bestimmten Regionen nachgesagt. Getrennt von Ratiopharm soll auch die Schweizer Mepha-Gruppe veräussert werden, an der Merckle mehrheitlich beteiligt ist.


Generikamarkt in Westeuropa «nicht sehr attraktiv»
Auf die Frage nach einem Interesse an Ratiopharm, hatte Sanofi-Aventis Finanzvorstand Jerome Contamine Anfang September der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX gesagt: «Bisher haben wir von den Banken noch kein Memo zu Ratiopharm erhalten.» Der Generikamarkt in Westeuropa sei allerdings nicht «sehr attraktiv». Mit einem freien Mittelzufluss von 4,5 Mrd EUR pro Jahr habe Sanofi-Aventis die Möglichkeit, nach den jüngsten Übernahmen weitere Zukäufe zu tätigen. Zuletzt hatte Sanofi-Aventis unter anderem sein Generikageschäft mit Übernahmen in Brasilien, Mexiko und Tschechien gestärkt.


Verkaufsmandat bei Commerzbank und RBS
Mit der Commerzbank und der Royal Bank of Scotland (RBS) hatten zwei der grössten Merckle-Gläubiger das Mandat für den Verkauf von Deutschlands zweitgrösstem Generikahersteller erhalten. Wie dpa-AFX Anfang des Monats aus Finanzkreisen erfahren hat, soll der Verkaufsprozess Mitte September richtig anlaufen. Mit ersten indikativen Angeboten für das Ulmer Unternehmen wird erst Mitte bis Ende Oktober gerechnet. (awp/mc/ps/10) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.