Richemont: Reinet vollzieht nächsten Schritt im Aufspaltungsprozess

Die Zuteilung erfolge im Gegenzug zur Streichung von 86,3% der Beteiligung der Aktionäre und DR-Inhaber an Reinet, teilte die Beteiligungsgesellschaft am Montag mit. Die DR werden im Verhältnis von 10 DR je Reinet-Aktie gehandelt. Im Detail werden 495’599’271 Reinet-Aktien vernichtet und 351’032’964 BAT-Aktien ausgeliefert. Die Richemont Securities AG werde ebenfalls 86,3% der DR abschaffen und BAT-Aktien an die DR-Inhaber ausliefern.


Put-Option offen
Sollte die Remgro Limited ihre von Reinet eingeräumte Put-Option ausüben, würden weitere 30’255’541 neue Aktien im Tausch für 21’430’000 BAT-Titel ausgegeben. Nach dem Erhalt der BAT-Aktien von Remgro sollen diese Titel in der Form von 302’555’410 DR an die Remgro-Aktionäre ausgegeben werden. Nach der Senkung des Aktienkapitals von Reinet und der Kapitalerhöhung als Folge der Remgro-Transaktion werde Reinet 108’856’270 Aktien ausstehend haben (zusätzlich zu den 1’000 Management-Aktien) und 60’433’663 BAT-Titel halten. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.