Rolotec kooperiert mit AIM Software

Wichtiger Tätigkeitsbereich von Rolotec AG ist die Integration von Realtimedaten in die Systemlösungen von Banken. Die sich stetig wandelnden Vorschriften und Geschäftsprozesse erfordern unter anderem eine höhere Qualität und Aktualität von Wertschrifteninformationen. Das entsprechend gestiegene Bedürfnis nach Integration von Referenzdaten in die Kundensysteme werde Rolotec nun befriedigen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Einerseits kann dabei auf den Referenzdatenfeed (VDF) von SIX Telekurs zurückgegriffen werden, andererseits wurde mit der österreichischen AIM Software eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Integration von Kurs-, Stamm- und Ereignisdaten
Durch die Kooperation erweitert Rolotec den Angaben zufolge das Dienstleistungsangebot um die Integration von Kurs-, Stamm- und Ereignisdaten. Für die Umsetzung von kundenindividuellen Lösungen, welche den Bankkunden die zentralisierte Bewirtschaftung von Referenzdaten erlauben, wird Rolotec «GAIN Golden Copy» von AIM Software als technologische Basis einsetzen. Diese Datenmanagementlösung weist mehr als 100 Kundeninstallationen in 16 Ländern aus; 40 davon befinden sich in der Schweiz.

«Steigende Ansprüche in der Datenverarbeitung und eine veränderte Gesamtmarktsituation erfordern eine schnelle Implementierung und zusätzliche Funktionalitäten», erklärt Rolotec-Verkaufsleiter Adrian Hutzli. Mit der standardisierten Software von AIM und ihren integrierten Schnittstellen zu Produkten der SIX Telekurs sowie weiteren Datenfeeds könnten den Kunden massgeschneiderte Lösungen und eine zeitlich und finanziell optimierte Umsetzung angeboten werden.

Josef Sommeregger, Leiter Business Development und Sales bei AIM Software, ergänzt: «Der Einsatz einer flexiblen Systemarchitektur ermöglicht die stufenweise Erweiterung des Systems um weitere Datenquellen und die bedarfsgerechte Anpassung von Validierungsprozessen. Die Implementierungszeit wurde zudem in den letzten Jahren durch die konsequente Anwendung unseres Best-Practice Ansatzes weiter verkürzt, da Kunden bereits auf eine umfangreiche Beispielkonfiguration zurückgreifen können.» (Rolotec/mc/pg)






Über Rolotec
In der facettenreichen Welt der Software-Entwicklung hat sich das Bieler Softwareunternehmen Rolotec AG auf massgeschneiderte Lösungen für die Finanzbranche spezialisiert und ist seit 1985 sehr erfolgreich tätig. Als Teil der aus Schweizer Börse SWX Group, Telekurs Group und SIS Group fusionierten SIX Group AG legt Rolotec den Hauptfokus auf die Leistungserbringung für den Finanzplatz Schweiz und die Länder, in denen SIX Group-Gesellschaften aktiv sind. Geht es um anspruchsvolle, auf unternehmensspezifische Rahmenbedingungen angepasste  Lösungen, ist Rolotec ein bewährter Ansprechpartner. Je nach Kundenwunsch kümmert sich Rolotec als Generalunternehmen um alle Softwarebelange: von der Idee, über die Spezifikation, Planung, Realisierung, Implementierung bis hin zu Wartung und Support.
Aktuell arbeiten 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Rolotec. Die Mehrzahl davon sind Informatik-Ingenieure. Rolotec untersteht dem schweizerischen Bankgeheimnis.

Über AIM Software
AIM Software wurde 1999 gegründet und ist einer der führenden Anbieter von Datenmanagement- und Risikomanagement-Lösungen für die Finanzbranche mit Büros in der Schweiz, Österreich, Luxemburg, den USA, Hongkong und Japan. Basierend auf einem weltweiten Service- und Partnernetzwerk bietet AIM Software international etablierte Software- und Servicelösungen an und unterhält mehr als 100 Referenzen in 16 Ländern in Europa, den USA und Asien. Auf Grundlage der umfassenden Kundenbasis kann AIM Software mit der industrieerprobten Datenmanagement und Risikomanagement Plattform GAIN kostengünstige All-in-One Lösungen mit geringem Projektrisiko anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.