Ryanair steigert im ersten Halbjahr Gewinn deutlich

Der Überschuss sei in den ersten sechs Monaten bis Ende September um 24 Prozent auf 407,6 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr gewachsen, teilte die Fluggesellschaft am Montag in Dublin mit. Das Unternehmen zeigte sich zwar bezüglich des Gesamtausblicks weiterhin vorsichtig, hob aber die Prognose für den Überschuss erneut an.


Gewinnprognose für das Gesamtjahr angehoben
Nun peilt Ryanair einen Überschuss von 470 Millionen Euro an, ein Plus von 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zuvor ging die Gesellschaft von 440 Millionen Euro aus. Ende Juli hatte Ryanair bereits die Gewinnprognose für das Gesamtjahr angehoben. Für das zweite Halbjahr erwartet Ryanair einen geringeren Rückgang bei der Rendite als zuvor prognostiziert. Der Rückgang werde aufgrund der Buchungen für das dritte Quartal und den Einfluss von Ostern im vierten Quartal am unteren Ende der prognostizierten Spanne von fünf bis zehn Prozent liegen.


Umsatz kletterte um 24 Prozent
Der Vorsteuergewinn wuchs auf 459,5 (Vorjahr: 372,2) Millionen Euro. Der Umsatz kletterte um 24 Prozent auf 1,55 Milliarden Euro. Das Passagiervolumen stieg um 20 Prozent auf 26,6 Millionen. Die Rendite fiel hingegen um ein Prozent. Das Unternehmen begründete dies mit höheren Kerosin- und Personalkosten sowie gestiegenen Flughafengebühren. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.