Siemens errichtet zwei Kraftwerke in Argentinien

Ein von Siemens geführtes Konsortium soll zwei Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerke in dem südamerikanischen Land errichten, wie der Münchner Industrie- und Technikkonzern am Freitag mitteilte.

Langfristiger Servicevertrag
Auch ein langfristiger Servicevertrag für die Werke sei vereinbart worden. Das gesamte Auftragsvolumen betrage 1,6 Milliarden Dollar. Die beiden Kraftwerke sollen mit Erdgas oder flüssigem Brennstoff befeuert werden. Ab der ersten Hälfte 2008 würden sie als Gasturbinenkraftwerke Strom produzieren, im Frühjahr 2009 sollen sie dann den kombinierten Betrieb aufnehmen. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.