Sony Ericsson XPERIA X10: Google Android Mobiltelefon mit neuartiger Benutzer-Oberfläche

Die neue User-Experience-Plattform (UX), hier basierend auf Google Android Donut, verbindet erstklassige Unterhaltungsfunktionen mit zahlreichen Applikationen, integriert Social-Media-Services und bietet mit seiner intuitiven, grafischen Oberfläche ein einzigartiges Sony Ericsson Anwendererlebnis.


Timescape und Mediascape
Sony Ericsson Timescape und Mediascape sind die zentralen Elemente der UX-Oberfläche. Diese Funktionen wurden von Sony Ericsson entwickelt, um eine wirklich intelligente Oberfläche zu schaffen. Sie unterstützen den Anwender, seine Kommunikation zu organisieren: Timescape sammelt alle Kommunikation an einem Ort und ordnet sie chronologisch an, d. h. SMS, E-Mails, Facebook oder Twitter können in einem Durchgang verwaltet werden. Mit Mediascape werden lokale und online verfügbare Mediadaten auf einer Bedienoberfläche zusammen dargestellt. So findet die Anwendung automatisch gespeicherte Fotos, Videos oder Lieder eines bestimmten Interpreten und schlägt zudem passende Online-Inhalte vor. Das Sony Ericsson X10 erkennt ausserdem automatisch Verbindungen zwischen Kontakten, Inhalten und Medien: Per «Infinite Button» wird man durch die vernetzte Welt geleitet – sämtliche Interaktionen mit einer bestimmten Person werden in einer Darstellung zusammengefasst. Fotos werden vom XPERIA X10 selbstständig sortiert und zugeordnet. Die intelligente Gesichtererkennungssoftware erfasst bis zu fünf Gesichter und verknüpft sie automatisch mit dem Telefonbuch und Messaging- Aktivitäten, die diese Personen betreffen.


Umfangreiche Ausstattung
Neben der neuen Benutzeroberfläche UX besticht das 4-Zoll-Touch-Handy durch seine zahlreichen Kommunikations- und Unterhaltungsfunktionen, die sich bereits bei den Entertainment-Unlimited-Modellen bewährt haben. Die 8,1-Megapixel-Kamera schiesst gestochen scharfe Fotos und in der Videofunktion zeichnet die Kamera in WVGAQualität auf (480×854 Pixel). Im Internet surfen, E-Mails checken oder das nächste Restaurant suchen, ist dank schneller HSPA-Datenübertragung und GPS von überall problemlos möglich.


Intuitive Bedienung
«Das XPERIA X10 und die weiteren Mitglieder der Handy-Familie, die in der ersten Hälfte des Jahres 2010 auf den Markt kommen, stehen beispielhaft für unsere offene und plattformübergreifende Strategie, die dem Konsumenten ein Maximum an Möglichkeiten und ein optimales Benutzererlebnis eröffnet», sagt Luc van Huystee, Head of Sony Ericsson DACHNL. «Mit seiner neuen UX-Plattform und seinen intelligenten Features lässt das X10 die Grenzen zwischen Kommunikation und Unterhaltung verschwinden und ermöglicht ein offenes und intuitives Handy-Erlebnis. Auch die Reaktion unserer Partner auf das X10 war äusserst positiv ? wir freuen uns auf 2010!»


Passend zum X10 wird das drahtlose Stereo-Headset MW600 angekündigt. Dank Bluetooth-Technologie und eingebautem UKW-Radio kann man mit dem MW600 Musik in Hi-Fi-Qualität auf die klangoptimierenden Ohrhörer übertragen. Ein Display, leicht zugängliche Bedienelemente und RDS Radio-Zusatzinformationen sorgen dafür, dass man nicht einmal sein Handy zur Hand haben muss, um in seinen Lieblings-Radiosender reinzuhören.

Verfügbarkeit und Preis
Das Sony Ericsson XPERIA X10 (Quad-Band/EDGE) unterstützt UMTS/HSPA und wird im Laufe des ersten Quartals 2010 in den Farben «Sensuous Black» und «Luster White» zu einem empfohlenen Verkaufspreis von CHF 949.00 in der Schweiz erhältlich sein. Das MW600 wird voraussichtlich ebenfalls im Laufe des ersten Quartals 2010 zu einem vorläufigen Richtpreis von CHF 89.00 in der Schweiz erhältlich sein.


(Sony/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.