Stabiler Kreditmarkt – Europaweit drohen Millardenausfälle

Für 2009 prognostiziert die Studie der DACH-Region eine leichte Zunahme der Hypothekenverluste. Die Verlustrate bei Konsumkrediten dürfte in der Schweiz etwa gleich bleiben und in Deutschland und Österreich rückläufig sein. Ein Grund für diese Stabilität sei die restriktive Praxis der hiesigen Banken bei der Gewährung von Krediten, schreiben die Autoren in der Studie. Ländern mit instabilen Kreditmärkten wie Grossbritannien und Spanien dagegen drohe in den nächsten zwei Jahren bei den Hypotheken ein Anstieg der Verlustraten um mehr als das Zehnfache.


Für Grossbritannien entspricht der mögliche Verlustzuwachs umgerechnet rund 9 Mrd CHF und für Spanien rund 2 Mrd CHF. Europaweit rechnet die Studie für das kommende Jahr mit Verlusten bei den Konsumkrediten von rund 50 Mrd CHF.


Kreditvergabe: Bessere Prozesse würden Verluste verhindern
Gemäss der Studie sind im Kreditgeschäft der Banken die Abläufe nicht auf eine sich verschlechternde Wirtschaftslage eingestellt. Ein besseres und langfristig angelegtes Kreditmanagement würde Probleme vermeiden. Ein einheitlicher und langfristiger Ansatz bei der Kreditvergabe den Banken würde mehr Gewinn und weniger Kreditausfälle bringen, heisst es in der Studie weiter. Ausserdem würde verhindert, dass die Banken in Krisenzeiten ihre Konditionen verschärfen und so das Wirtschaftswachstum zusätzlich bremsen.


Abkühlende Konjunktur: Risikobewertungen gewinnen an Bedeutung
Die Autoren der Studie zeigen auf, dass die Banken bei guter Wirtschaftslage das Augenmerk stärker auf die Vergabe von Krediten richten, während Aspekte wie die Pflege der Kundenbeziehungen und die Abschätzung der Zahlungsfähigkeit an Bedeutung verlieren. Kühlt sich die Konjunktur ab, gewinnen Risikobewertungen stark an Bedeutung. Allerdings geschieht dies, bevor die Banken ihre Strukturen und Abläufe den veränderten Marktbedingungen ausreichend angepasst haben. Dadurch seien die durch unbezahlte Kredite eingefahrenen Verluste am Ende einer Wachstumsphase unnötig hoch.


Wenn Banken mehr in ihr Kreditmanagement investierten, könnten sie gemäss dem Bericht ihre langfristigen Erträge aus dem Kreditgeschäft um 10 bis 20% steigern, in manchen Fällen sogar um bis zu 40%. Auf Dauer diene eine umfassende Verbesserung der Organisation der Kredite aber sowohl den Banken selber als auch den Konsumenten. (awp/mc/pg/23)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.