Statoil verbucht leichtes Umsatzplus

Der Umsatz sei gegenüber dem Vorjahr von 103 Milliarden auf 106 Milliarden norwegische Kronen (12,7 Mrd Euro) gewachsen, teilte das Unternehmen am Montag in Oslo mit. Der Überschuss sank hingegen leicht von 8,68 Milliarden auf 8,59 Milliarden Kronen.


Förderung sinkt
Nach Angaben von Vorstandschef Helge Lund sank die Förderung in den norwegischen Feldern. Diese Entwicklung konnte allerdings zum Teil durch die Erschliessung neuer Felder ausgeglichen werden, sagte Lund. Im dritten Quartal fiel die Produktion von 1,13 Milliarden auf 1,08 Milliarden Barrel Öl-Äquivalent (Boe). (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.