Sunrise arbeitet künftig mit Google zusammen

Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Kundinnen und Kunden von Sunrise freesurf plus, Sunrise premiumsurf und mysunrise würden dadurch unter anderem von einer grösseren Speicherkapazität für die E-Mails profitieren, heisst es weiter im Communiqué. Die Partnerschaft mit dem US-Internetkonzern sei ein weiterer Schritt der Neuausrichtung von Sunrise.


Zusammenarbeit sei noch in Projektphase
Ob sich etwas am Sunrise-Portal oder an den Einstellungen der Mailserver ändern werde, sei noch unklar, sagte Sunrise-Sprecher Gottardo Pestalozzi auf Anfrage. Die Zusammenarbeit sei noch in der Projektphase. «Allfällige Änderungen werden wir bekannt geben, wenn das Projekt abgeschlossen ist.» Sicher sei jedoch, dass bisherige Kunden ihre E-Mail-Adresse behalten werden. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.