Suzuki mit grossem Ergebnissprung dank Indien-Boom

Als Gründe nannte Suzuki am Dienstag Kostensenkungen und kräftige Absätze in Asien. Der operative Gewinn stieg im zweiten Quartal von 6,86 Mrd auf 31,95 Mrd Yen, wie der viertgrösste japanische Autobauer mitteilte. Suzuki profitierte besonders vom Absatz kleiner Fahrzeuge und der starken Stellung auf dem rasant wachsenden indischen Markt. Für das im März endende Geschäftsjahr prognostiziert der Konzern weiterhin einen Nettogewinn von 30 Mrd Yen. Der Volkswagen-Konzern ist seit diesem Jahr mit 19,9% an Suzuki beteiligt. (awp/mc/ps/14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.