Swatch lanciert ein neues Automobilprojekt

Es soll ein Brennstoffzellenmotor entwickelt werden. Beatrice Howald, Sprecherin der Swatch Group, bestätigte entsprechende Informationen des Westschweizer Magazins «L`Hebdo» gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Der als Privatperson im Projekt involvierte Hayek und seine Partner wollen 20 bis 30 Mio CHF investieren.


Entwicklung eines sauberen Autos
Nach seinem Projekt mit DaimlerChrysler (Smart), welches kurz vor seiner Konkretisierung abgesagt wurde, will Hayek nun erneut einen Versuch starten. Er strebt nach wie vor die Entwicklung eines sauberen Autos an. Diesmal beschränkt er sich darauf, nur am Motor zu arbeiten. Mit ersten Erfolgen wird im Jahr 2010 gerechnet. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.