Swiss Re vor Abschluss von Katastrophen-Versicherungen mit asiatischen Ländern

Die Versicherungspolicen, welche Swiss Re den Ländern verkaufen will, sehen bei Eintritt einer landesweiten Notlage in Folge einer Naturkatastrophe die Auszahlung Hunderter von Millionen US-Dollar vor. Die FT bezieht sich in dem Artikel auf Andreas Bollmann, Chef des Geschäftsbereichs öffentlicher Sektor in Asien. Nach der Sturmkatastrophe in Burma und dem Erdbeben in China erwarte Bollmann eine Beschleunigung der Verhandlungen. Möglicherweise werde ein Deal bereits in den kommenden Wochen abgeschlossen. Die im Katastrophenfall ausbezahlten Versicherungsgelder seien nicht für den langfristigen Wiederaufbau gedacht, sondern sollen die Regierungen bei der Soforthilfe finanziell flexibler machen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.