Swisscom baut mobiles Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetz aus

Ziel sei es, 90% der Schweiz mit dieser Dienstleistung zu erschliessen, teilte Ericsson am Mittwoch mit.


Maximale Datenrate
Der Ausbau des WCDMA/HSPA-Netzes wurde bereits im November 2007 angekündigt und soll im zweiten Quartal 2008 abgeschlossen sein. Den Nutzern soll eine Übertragungsgeschwindigkeit im `Downlink` von bis zu 7,2 Mbit/s zur Verfügung gestellt werden. Dies sei die maximale Datenrate, die kommerziell verfügbare Endgeräte derzeit nutzen könnten, ist der Mitteilung weiter zu entnehmen. Grundsätzlich seien mit der HSPA-Technologie von Ericsson `Downlink`-Geschwindigkeiten von bis zu 14,4 Mbit/s möglich. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.