Tognum gibt Brennstoffzellen-Aktivitäten auf

Letzte Hoffnungen noch einen Partner zu finden, seien am Vortag geplatzt, als Verhandlungen in Asien scheiterten. Vorbörslich sank der Kurs um rund ein Prozent.


60 Millionen Euro abgeschrieben
Rund 60 Millionen Euro muss Tognum dadurch als Belastung in seine Jahresbilanz aufnehmen. Auf die Prognose habe dies aber keinen Einfluss, weil sie als «nicht-operative Einmalbelastungen» verbucht würden. Die Ausblick des Unternehmens klammert solche Sondereffekte aus. Der Vorstand erwartet den Angaben zufolge weiter einen Umsatz von gut 2,5 Milliarden Euro und eine bereinigte EBIT-Marge von 7,5 bis 9 Prozent. Auch an der Dividendenpolitik, 30 bis 50 Prozent des bereinigten Konzernüberschusses ausschütten zu wollen, soll sich nichts ändern. Auch an den weiteren Aussichten hielt Tognum fest. (awp/mc/ps/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.