Tokio Schluss: Fest – Hoffnung auf US-Konjunktur dreht Stimmung

Nach einem Pressebericht, wonach die US-Notenbank bei der Veröffentlichung der Konjunkturprognose am Abend einen verbesserten Ausblick auf die US-Wirtschaft verkünden werde, habe die Stimmung dann gedreht, sagten Händler.


Der Leitindex Nikkei 225 gewann zum Schluss 1,12 Prozent auf 15.211,52 Zähler. Zuvor war der japanische Leitindex bis auf 14.751,27 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit dem Juli 2006 gefallen. Für den breiter gefassten TOPIX ging es um 0,9 Prozent auf 1.469,27 Punkte nach oben.


Nahezu alle Sektoren nahmen an der Kursentwicklung teil. Unter den Stahlwerten legten Mitsubishi Materials um 1,4 Prozent auf 567 Yen zu. Nippon Steel kletterten um 2,4 Prozent auf 644 Yen.


Finanztitel erholten sich oder verringerten zumindest ihre Verluste. Mizuho Financial gewannen 2,5 Prozent auf 539.000 Yen. Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) stiegen um 1,8 Prozent auf 803.000 Yen. Sumitomo Trust verloren 2,2 Prozent auf 796 Yen.


Olympus gaben um 0,9 Prozent auf 4.450 Yen ab. Der Digitalkamera-Hersteller will die britische Gyrus Group mit dessen Unterstützung übernehmen. Die Japaner bewerten das Unternehmen insgesamt mit 211,7 Milliarden Yen. Olympus will mit der Übernahme sein Geschäft mit medizinischem Zubehör stärken.


Japan Tobacco verloren 1,8 Prozent auf 655.000 Yen. Einem Pressebericht zufolge will das Unternehmen zusammen mit dem Hersteller von Instant-Nudeln, Nissin Food, den Lebensmittelmaschinen-Hersteller Katokichi übernehmen. (awp/mc/pg )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.