UCITSCheck – Die neue Compliance-Lösung von SIX Telekurs und CetrelSecurities

Basierend auf ihrem umfassenden Referenzdatenprodukt Valordata Feed (VDF) lanciert SIX Telekurs in Zusammenarbeit mit CetrelSecurities die neue Compliance-Lösung «UCITSCheck». Auf Grundlage der VDF-Daten kann die UCITSCheck-Lösung eine eindeutige Erwerbbarkeitsbeurteilung für mehr als 85 Prozent aller gefragten Finanzinstrumente innerhalb weniger Minuten liefern. Somit erleichtert SIX Telekurs seinen Kunden die Compliance-Prüfungen in einem herausfordernden und höchst zeitkritischen Umfeld.


Länderspezifisches Regelwerk
CETRELSecurities S.A., das Partnerunternehmen von SIX Telekurs, hat ein spezifisches Regelwerk definiert, das in Kombination mit dem VDF von SIX Telekurs Grundlage für die UCITS-Erwerbbarkeitsprüfung ist. Aufgrund länderspezifischer Besonderheiten wird pro Land ein Regelwerk entwickelt. Derzeit ist UCITSCheck in Luxemburg, Deutschland, Irland und Italien verfügbar.


Der VDF von SIX Telekurs enthält fundierte Informationen zu allen erforderlichen Datenelementen und ermöglicht den automatisierten Bezug der entsprechenden Daten zu allen Underlyings eines bestimmten Instruments. Die Lieferung über VDF erfolgt bei Bedarf. Daten für die UCITS-Compliance-Checks können stets nach Wunsch im Rahmen des Order-Routing-Prozesses abgerufen werden. Der Kunde erstellt eine Ad-hoc-Anfrage aus der Handels- oder Compliance-Umgebung, die an CETRELSecurities gesendet wird. Die VDF-Datenreihen werden über die UCITSCheck-Anwendung eingelesen und übermittelt. Die Erwerbbarkeitsmarkierung wird generiert und an die Kundenumgebung zurück-geschickt. Zusätzlich zu einer technischen Markierung werden strukturierte Informationen zur weiteren Back-Office-Verwendung und Berichte im PDF-Format an den Kunden übermittelt.


Ivo Bieri, Head of Marketing, SIX Telekurs, zur Lancierung von UCITSCheck: «Mit UCITSCheck steht Fondsmanagern und Depotbanken eine zuverlässige und einzigartige Lösung zur Erwerbbarkeitsprüfung von Titeln zur Verfügung. Wir freuen uns, UCITSCheck in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner CETRELSecurities auf den Markt zu bringen und somit unseren Kunden das Einhalten der UCITS-Direktive zu erleichtern.»


Carlo Houblie, Executive Vice-President, CetrelSecurities: «Die Prüfung der Erwerbbarkeit von Finanzinstrumenten als Porfoliokomponenten von OGAW- Fonds stellt Asset Manager und Fondsverwalter in Anbetracht der stetig steigen-den Komplexität der Anlagen vor erhebliche Complianceprobleme. Eine eingehende manuelle Prüfung ist sehr zeitaufwändig und steht somit im Wider-spruch zu den Erwartungen der Asset Manager, die die Compliance-Angaben so schnell als möglich benötigen. Mit UCITSCheck bieten wir eine schnelle und zuverlässige Alternative zur sicheren Abgrenzung für 85 Prozent aller Geschäftsfälle.» UCITSCheck wurde den Besuchern des Finance Forum Germany in Wiesbaden am 2. Juni 2009 erstmalig vorgestellt. (SIX Telekurs/mc/pg)






Die UCITS-Direktive (UCITS, Undertakings for Collective Investments in Transferable Securities; deutsch: OGAW, Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere) definiert Richtlinien für von UCITS-konformen Investmentfonds durchzuführende Vorhandels- und Nachhandelsprüfungen in Bezug auf Instrumente, die für die zugrunde liegenden Vermögenswerte des Fonds erworben werden sollen. UCITS soll sicherstellen, dass die zugrunde liegenden Portfolio-komponenten eines regulierten Fonds risikotransparent und liquide sind. In diesem Zusammenhang ist eine Vorhandelsprüfung durchzuführen. Anhand derer wird ermittelt, ob ein Instrument gemäss den UCITS-Vorschriften und den Richtlinien des CESR zulässig ist oder nicht. Im Vorhandelszyklus muss ein bestimmtes Instrument als zulässig, eingeschränkt zulässig oder nicht zulässig gemäss den von CESR oder UCITS festgelegten Kategorien klassifiziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.