UniCredit setzt auf Odysseys Triple?A Plus? Plattform

UniCredit Private Bank Italien, Bank Austria und HVB Luxemburg werden in ihrem diskretionären und beratenden Portfolio Management Geschäft zusammen mehr als 1000 Vermögensverwalter und ?berater mit der Lösung ausstatten. Eines der entscheidenden Kriterien für diese Wahl war die vorhergehende erfolgreiche Implementierung von Triple?A Plus? bei der HypoVereinsbank Wealth Management und der DAB bank in Deutschland sowie der Schoellerbank in Österreich, die heute gemeinsam Teil der UniCredit Gruppe sind.


Synergieeffekte und Konsistenz im Kundenservice
Michel Jongen, General Manager bei Odyssey Financial Technologies für Westeuropa und die Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS), erklärte, «Aufbauend auf dem Erfolg dieser Projekte hat sich die UniCredit entschieden, ihre Private Banking Plattformen durch den einheitlichen Einsatz von Triple?A Plus? zu standardisieren und damit ihre inländischen und internationalen Geschäfts- und Betriebsmodelle in Einklang zu bringen. Dies wird zu Synergieeffekten führen, den Austausch von best-practice Erfahrungen fördern und die Konsistenz im Kundenservice steigern.»


Umfangreiche Active Advisory-Möglichkeiten
Die drei Standorte werden von den Portfolio Management- und Analyse-Funktionalitäten der Triple?A Plus? Lösung profitieren. Darüber hinaus werden sie umfangreiche Active Advisory-Möglichkeiten nutzen können, einschliesslich Funktionen zur Unterstützung bei der Erstellung von Anlagevorschlägen, zur automatisierten überwachung von Kundenportfolien sowie zur Generierung von Anlässen für eine proaktive Beratung. Das Projekt beinhaltet zudem eine Integration der Risikomanagement-Komponenten der tetralog systems AG, welche die Modellierung von Risiko/Rendite Verhältnissen in den Kundenportfolien sowie eine Optimierung entlang der Effizienzgrenze einschliessen.


Antoine Duchateau, Odysseys CEO fügt hinzu, «Wir freuen uns sehr über die enge Zusammenarbeit mit der UniCredit Group. Sie ist das Ergebnis einer langjährigen Partnerschaft und spiegelt das Vertrauen der UniCredit in unsere Fähigkeit wider, sie dabei zu unterstützen, ihre führende Position im Private Banking weiter auszubauen.» (Odyssey/mc/pg)





UniCredit Group
UniCredit ist ein bedeutendes, internationals Finanzinstitut mit starken Wurzeln in 22 europäischen Ländern und repräsentativen Büros in 27 anderen Märkten, mit mehr als 40 Millionen Kunden und mehr als 10200 Niederlassungen und ca. 174000 Mitarbeitern (Stand 31. Dezember 2008). In Zentral- und Osteuropa betreibt die UniCredit das größte internationale Bankennetzwerk mit mehr als 4000 Niederlassungen und Filialen.


Die Gruppe ist in den folgenden Ländern aktiv: Österreich, Aserbeidschan, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Estland, Deutschland, Ungarn, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Kasachstan, Kirgisien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Schweiz, Türkei und Ukraine.


Odyssey Financial Technologies
Odyssey ist einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen und Dienstleistungen für Vermögens- und Asset Management. Weltweit setzen über 200 Finanzinstitute in mehr als 30 Ländern Lösungen von Odyssey ein. Odyssey hat sich darauf spezialisiert, ein umfangreiches Spektrum an Lösungsmodulen für die Bereiche Portfolio Management, Advisory und Verkaufsprozesse, Customer Relationship, Compliance sowie Risikomanagement und Analyse anzubieten. Die Implementierung dieser Komponenten auf einer skalierbaren Plattform für Wealth und Asset Management erleichtert die unternehmensweite Implementierung von Softwarelösungen. Odyssey wurde 1995 in Luxemburg gegründet und ist weltweit in allen wichtigen Finanzzentren präsent ? einschließlich New York, Singapur, Zürich, Frankfurt, München, Brüssel, Genf und Tokio. Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in Lausanne in der Schweiz. Die Entwicklungszentren befinden sich in Toronto, Lausanne und London. In diesem fachkundigen Netzwerk beschäftigt Odyssey mehr als 500 Spezialisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.