US-Eröffnung: Leichte Aufschläge – Konjunktursorgen bremsen

Zudem hatte sich im selben Monat die Stimmung unter US-Häuserbauern überraschend eingetrübt. Auch die enttäuschende Entwicklung der japanischen Wirtschaft im zweiten Quartal belaste die Stimmung etwas, sagten Händler.


Der Dow Jones gewann zuletzt 0,03 Prozent auf 10.305,87 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte um 0,10 Prozent auf 1.080,32 Punkte zu. Der Nasdaq-Composite-Index kletterte um deutlichere 0,56 Prozent auf 2.185,58 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,48 Prozent auf 1.827,59 Punkte.


Bank of America legten um 0,38 Prozent auf 13,28 US-Dollar zu. Finanzkreisen zufolge will sich das Institut von Anteilen am weltgrössten Vermögensverwalter Blackrock trennen. Ein Verkauf könnte Milliarden in die Kassen spülen. Die Beteiligung werde nicht mehr zum Kerngeschäft gezählt. Daher werde ein Verkauf oder zumindest eine Reduzierung des Anteils geprüft. Blackrock-Titel gaben um 0,38 Prozent auf 151,01 Dollar nach.


Wal-Mart Stores und Home Depot zeigten einen Tag vor der Veröffentlichung ihrer Quartalsbilanz eine unterschiedliche Entwicklung. Titel des weltgrössten Einzelhändlers verloren 0,34 Prozent auf 50,23 Dollar. Anteilsscheine der Baumarktkette kletterten hingegen um 2,05 Prozent auf 27,87 Dollar.


3Par sprangen nach einem Übernahmeangebot um 85,60 Prozent auf 17,91 Dollar nach oben. Der Computerhersteller Dell will den Speicher-Spezialisten für 18 Dollar je Aktie kaufen. Die Transaktion hätte damit ein Volumen von 1,15 Milliarden Dollar. Dell-Titel gewannen 0,08 Prozent auf 12,02 Dollar.  (awp/mc/ps/21) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.