US-Ölpreis leicht gestiegen – Weiterhin Sorgen um US-Konjunktur

Trotz der leichten Kursgewinne verwiesen Experten auf anhaltende Sorgen um die Konjunktur der USA. Angesichts der Wachstumsschwäche des weltweit grössten Ölverbrauchers seien weiter sinkende Ölpreise zu erwarten, hiess es von Händlern. Seitdem der Ölpreis Anfang des Jahres die 100-Dollar-Marke knapp übersprungen hatte, haben die Ölnotierungen stetig nachgegeben. Hauptgrund waren vor allem verschärfte Konjunktursorgen in den Vereinigten Staaten und mithin Befürchtungen um ein deutliches Absinken der Ölnachfrage. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.