USA: Baubewilligungen sinken überraschend

Die Zahl der Baubeginne erhöhte sich im Juli hingegen annualisiert um 1,7 Prozent auf 546.000. Volkswirte hatten allerdings einen Wert von 560.000 erwartet. Der Vormonatswert wurde von 549.000 auf 537.000 nach unten revidiert.


Erzeugerpreise steigen im Juli wie erwartet
In den USA sind die Erzeugerpreise im Juli wie erwartet gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat hätten die Preise um 0,2 Prozent zugelegt, teilte das US-Arbeitsministerium  mit. Volkswirte hatten damit gerechnet. Auf Jahressicht stiegen die Erzeugerpreise um 4,2 Prozent. Ohne Berücksichtigung von Lebensmitteln und Energie (Kernrate) kletterten die Erzeugerpreise zum Vormonat um 0,3 Prozent. Volkswirte hatten hier lediglich einen Anstieg um 0,1 Prozent prognostiziert. Zum Vorjahr legte die Kernrate um 1,5 Prozent zu. Die Erzeugerpreise beeinflussen die allgemeine Teuerung zwar nicht direkt, schlagen aber erfahrungsgemäss mit einiger Verzögerung teilweise auf die Verbraucherpreise durch.


Industrieproduktion steigt im Juli deutlich stärker als erwartet
In den USA ist die Industrieproduktion im Juli deutlich stärker als erwartet gestiegen. Die Produktion sei im Vergleich zum Vormonat um 1,0 Prozent ausgeweitet worden, teilte die US-Notenbank mit. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Im Vormonat war die Produktion um revidierte 0,1 Prozent (zunächst +0,1%) gefallen. Im Jahresvergleich stieg die Produktion im Juli um 7,7 Prozent. A uch die Kapazitätsauslastung stieg im Juli deutlich stärker als erwartet. Sie kletterte von 74,1 Prozent im Vormonat auf 74,8 Prozent. Im Juli des Vorjahres hatte die Kapazitätsauslastung noch bei 69,1 Prozent gelegen. (awp/mc/ps/21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.