USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe steigen überraschend deutlich

Der Vorwochenwert wurde allerdings von 439.000 Anträgen auf 410.000 deutlich nach unten revidiert. Im aussagekräftigeren Vier-Wochen-Durchschnitt sank die Zahl der Erstanträge um 5.750 auf 431.000.


Schwebende Hausverkäufe legen stark zu
Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe sind im Oktober stark gestiegen. Die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe sei saisonbereinigt um 10,4 Prozent zum Vormonat geklettert, teilte die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Donnerstag in Washington mit. Volkswirte hatten hingegen mit einem Rückgang um 1,0 Prozent gerechnet. Im Vormonat war die Zahl noch um 1,8 Prozent gesunken. Der «Pending Home Sales Index» (PHSI) legte zum Vormonat von 80,9 Punkten im Vormonat auf 89,3 Punkte zu. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sank der Index allerdings um 20,5 Prozent. Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe gelten als ein wichtiger Frühindikator für den US-Immobilienmarkt, da sie auf die künftigen Hausverkäufe hinweisen. (awp/mc/ss/23)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.