USA: Internet-Weihnachtsgeschäft mit schwächstem Plus seit Jahren

Dies war jedoch der deutlich schwächste Zuwachs seit 2002, teilte der Internet-Marktforscher comScore am Sonntagabend mit. Das Online-Weihnachtsgeschäft 2006 hatte noch ein Plus von 26 Prozent verzeichnet.

Warten auf Rabatte
Insgesamt nahmen die amerikanischen Internet-Einzelhändler zwischen Anfang November und 27. Dezember rund 28 Milliarden Dollar (19 Mrd Euro) ein. Weit mehr Verbraucher als früher warteten dabei die neuerliche Rabattrunde nach Weihnachten ab. Am Tag nach dem Fest fiel der Umsatz den Daten zufolge doppelt so hoch aus wie noch im Vorjahr. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.