USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Dienste sinkt im September überraschend

Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg auf 58,0 Punkte gerechnet. Der Beschäftigungsindex stieg von 51,4 auf 53,6 Zähler. Der Preisindex verringerte sich von 72,4 auf 56,7 Zähler. Ab einem Wert von 50 Punkten deutet der Indikator einen Anstieg der wirtschaftlichen Aktivität an. Liegt das Barometer unter diesem Wert, kann von einem Rückgang ausgegangen werden.

Auftragseingang Industrie August bleibt überraschend unverändert
In den USA hat sich der Auftragseingang der Industrie im August entgegen den Erwartungen von Experten nicht verändert. Das Ordervolumen habe sich zum Vormonat saisonbereinigt nicht geändert, teilte das US-Handelsministerium mit. Volkswirte hatten hingegen mit einem Minus von 0,1 Prozent gerechnet. Im Juli waren die Auftragseingänge um revidierte 1,0 Prozent gesunken (Erstschätzung minus 0,6 Prozent). Ohne Rüstungsaufträge verringerten sich die Aufträge um 0,2 Prozent. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.