USA: Wachstumsaussichten erneut leicht erhöht

Dies hiess es in dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll (Minutes) der jüngsten Notenbanksitzung. 2010 und im kommenden Jahr solle die Erholung dann verstärken. Die Fed hatte zuletzt trotz vermehrter Anzeichen für eine Konjunkturerholung eine Fortführung ihrer Nullzinspolitik signalisiert und den Leitzins in einer Spanne von null bis 0,25 Prozent belassen. Einige Mitglieder sorgten sich zwar etwas über möglicherweise steigende Inflationserwartungen. Die Projektion für die Inflation blieb aber grösstenteils unverändert. Die Notenbank hatte den Leitzins im Dezember 2008 auf diesen Korridor verringert und damit auf die Finanz- und Wirtschaftskrise reagiert. Vor Beginn der Krise im Sommer 2007 hatte der Zinssatz noch bei 5,25 Prozent gelegen.


Risiken weiter gesenkt
Die jüngsten Daten liessen darauf schliessen, dass sich das Wirtschaftswachstum auch in Zukunft weiter verstärke und die Risiken gemindert würden. Dennoch gehen die Mitglieder weiter davon aus, dass die Erholung des Wachstums sowie der Arbeitslosigkeit langsamer verlaufen werde als nach früheren Rezessionen. Die Schwäche des Arbeitsmarktes sei weiterhin eine der Hauptsorgen der Fed. Ebenfalls sorgten sich einige Mitglieder darum, dass insbesondere der Häusermarkt unter dem Auslaufen des Anleihe-Ankaufprogramms leiden könne. Allerdings hätten sich die Bedingungen an den Finanzmärkten so weit verbessert, dass einige Massnahmen wie geplant am 1. Februar auslaufen werden.


Moderate Reaktion an Finanzmärkten
Die Reaktionen an den Finanzmärkten fiel unterdessen moderat aus. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial Average (DJIA) verbuchte moderate Gewinne, die Kurse von US-Staatsanleihen verharrten bis auf die kurzläufigen zweijährigen Anleihen im Minus. Einzig der Euro zeigte eine etwas deutlichere Reaktion und kletterte wieder über die Marke von 1,44 US-Dollar. Zuletzt wurden für die Gemeinschaftswährung 1,4430 Dollar bezahlt. (awp/mc/ps/31)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.