VW befürchtet weitere Verluste im US-Geschäft bis 2008

Dies sagte der US-Chef der Marke Volkswagen, Adrian Hallmark, dem «Wall Street Journal» (Donnerstag).


Gewinne eher unwahrscheinlich
Es sei unwahrscheinlich, dass Volkswagen of America im Jahr 2007 Gewinne schreiben werde. Auch 2008 sehe «wie eine Herausforderung» aus, sagte der Manager. Für 2008 strebt Volkswagen of America bisher das Erreichen der Gewinnzone an. Dem gestiegenen Euro-Kurs möchte Hallmark nun begegnen, indem er mehr Fahrzeuge aus Mexiko bezieht statt aus Deutschland. Damit wolle er die Verluste 2007 begrenzen, sagte er. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.