WEMF-Inseratestatistik Juli: Volumen sinkt um 7,0 Prozent auf 98,2 Mio. Franken

Wie aus der am Mittwoch veröffentlichten WEMF-Inseratestatistik der Schweizer Presse hervorgeht, entfielen 15,9 Mio CHF auf Stellenanzeigen (-0,4%). Bei den Liegenschaftsanzeigen (5,2 Mio) ergab sich im Vergleich zum Juli 2007 ein Minus von 18,4% und bei den kommerziellen/übrigen Anzeigen (73,6 Mio) ein solches von 7,0%. Die Prospektbeilagen (3,5 Mio) verzeichneten ein Minus von 16,2%. Für die einzelnen Printmediengattungen ergeben sich für den Juli 2008 folgende Nettowerbeumsätze:




































Umsätze Juli 08 in Mio. Franken Vergleich in % zum Vorjahr
Tagespresse  60,5 -3,5
Regionale Wochenpresse 3,6 -0,2
Sonntagspresse 7,7 -12,9
Finanz- und Wirtschaftspresse 2,9 -16,5
Publikumspresse& 6,6 -28,3
Spezialpressenbsp; 14,1 -6,1
Fachpresse& 2,7 +1,3


(awp/mc/pg/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.