Xstrata erhält Zustimmung für Falconbridge-Akquisition – GV am 14. August

Dies teilte der Rohstoffkonzern am Dienstag mit. Mit der heutige Ankündigung sei die letzte Hürde für die Falconbridge-Akquisition genommen, liess sich Xstrata-CEO Mick Davis in der Mitteilung zitieren. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die Falconbridge-Aktionäre an der Generalversammlung vom 14. August dem Angebot zutimmen werden.

Offerte der Inco Ltd für Falconbrigde
Xstrata hält bereits 19,8% an Falconbridge und hatte am 17. Mai ein öffentliches Übernahmeangebot für alle noch nicht in ihrem Besitz befindlichen Anteile des kanadischen Unternehmens abgegeben. Für Falconbrigde liegt auch eine Offerte der Inco Ltd vor. Dieses Rechtsgeschäft war von der Kommission am 4. Juli mit Auflagen genehmigt worden.

Dreierfusion mit Umfang von 40 Milliarden US-Dollar
Für Inco wiederum bietet Phelps Dodge. Auch dafür gaben die kanadischen Wettbewerbsbehörden nun grünes Licht. Phelps Dodge bietet auch für Falconbridge. Die Dreierfusion in der Nickelbranche soll einen Umfang von 40 Mrd USD haben.

(awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.