14. Alpensymposium: Gelegenheiten nutzen und durchstarten

Wolfgang Bosbach

Bundestagsmitglied Wolfgang Bosbach (CDU). (Foto: Alpensymposium)

Interlaken – Mit einer breiten politischen Meinungsvielfalt von rechts bis links wartet das 14. Alpensymposium vom 12. & 13. Januar 2016 in Interlaken auf: Neben dem umtriebigen griechischen Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis sind die beiden deutschen Kontrahenten Wolfgang Bosbach (CDU) und der Vorsitzende der Linksfraktion Gregor Gysi geladen. Weitere hochkarätige Referenten sind unter anderem die Ex-Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, die afrikanische Kinder-Aktivistin Dr. Auma Obama oder der Flugpionier Bertrand Piccard. 

Unter dem Motto „Opportunities“ bietet das alpensymposium beste Gelegenheiten für wertvolle persönliche Kontakte, Geschäfte, Client Relations und gesellschaftliche Präsenz. Die Vision von Alpensymposium-Gründer Oliver Stoldt ist es, Ideen und Trends aufzunehmen, umzusetzen und durchzustarten. Er ergriff die Gelegenheit, den umtriebigen griechischen Wirtschaftswissenschafter und Politiker Yanis Varoufakis ins Berner Oberland zu holen. Dessen Einschätzung der Chancen für Griechenland, den Euro und Europa sowie eine Zwischenbilanz wird das wissensbegierige Publikum aus erster Hand im Januar 2016 in Interlaken erfahren.

Organisator Oliver Stoldt und die Konferenzleiterin Janin Heukamp bieten an der traditionellen, aber nicht minder innovativen Tagung für Führungspersönlichkeiten zum Jahresanfang zahlreiche „Magic Moments“. Die thematisch über Politik und Wirtschaft gut durchmischte Affiche bietet neben Varoufakis mit dem CDU-Politiker Wolfgang Bosbach einen ambitionierten Gegner von Rettungspaketen für Griechenland und mit Gregor Gysi gar den Oppositionsführer im deutschen Bundestag. Ausserdem werden die ehemalige Schweizer Aussenministerin Micheline Calmy-Rey, der Flugpionier Betrand Piccard, economiesuisse-Präsident Heinz Karrer, die Stimme der Kinder Afrikas, Dr. Auma Obama und der innovative Schweizer Ski-Produzent Benedikt Germanier erwartet.

Vom Improvisationsschauspieler zu Mr. Creativity
Eine Reihe magischer Momente wird der deutsche Improvisationsschauspieler Frederik Malsy und der Fotograf Hannes Schmid bieten, der den Marlboro Man schuf, hunderte Pop- und Rockstars fotografierte und sich nun als hyperrealistischer Maler zeigt.

Der deutsche Mr. Creativity Bernhard Wolff wirbt als Dienstleister für intelligentes Entertainment und in die digitale Welt entführen das Publikum Manuel P. Nappo (Digitale Transformation) und der Markenspezialist Dietmar Dahmen (Der digitale Wolf). Nicht zuletzt wird der deutsche Ex-Fussballer und -Trainer Lothar Matthäus die Gelegenheit nutzen, mit den Besuchern am Alpensymposium unterhaltend über seine Karriere zu sprechen. Weitere spannende Gäste sind der „Weisse Shaolin“ Marc Gassert, der Glice-Gründer Viktor Meier, der Holzspielwarenfabrikant Marc A. Trauffer und der Schwob-CEO Stephan Hirt. Die Referenten werden vom abgetretenen „10 vor 10“-Moderator Stephan Klapproth wie immer gekonnt und mit viel Humor in Szene gesetzt.  (Alpensymposium/mc/ps)

Über das Alpensymposium
Das Alpensymposium im Grandhotel & Spa Victoria-Jungfrau in Interlaken hat sich mit regelmässig 950 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Entrepreneurs, CEO’s, innovativen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Vertretern von KMU’s zu einem führenden Anlass für Wissenstransfer im deutschsprachigen Europa entwickelt. Hochkarätige Referenten geben Einblick in neue Denkrichtungen, aktuelle Themen und sie präsentieren Tipps und Ideen zu den wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen  Herausforderungen der Zukunft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.