3922 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

Covid
(Photo by Martin Sanchez on Unsplash)

Bern – In der Schweiz und in Liechtenstein wurden 3922 neue Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages registriert. Dies geht aus den heute Freitag veröffentlichten Angaben auf der Webseite des Bundesamts für Gesundheit (BAG) hervor. Damit liegt der 7-Tages-Durchschnitt der bestätigten Infektionen neu bei 3085. Gestern lag dieser Schnitt noch bei 2931, vor einer Woche bei 2125, also rund 50 Prozent tiefer.

Auf 100’000 Einwohnerinnen und Einwohner wurden in den vergangenen zwei Wochen 408,27 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet. Die Reproduktionszahl R, die angibt, wie viele Personen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt, lag vor rund zehn Tagen bei 1,29.

Zudem wurden 68 neue Spitaleinweisungen und 7 neue Todesfälle gemeldet. Der 14-Tage-Schnitt liegt bei 32 Spitaleinweisungen täglich, 10 Prozent mehr im Vergleich zur Vorwoche. Aktuell werden 580 Personen wegen Covid-19 in einem Spital behandelt. Das sind 19 Prozent mehr als in der Vorwoche. 121 Patienten befinden sich in Intensivbehandlung, 16 Prozent mehr als vor Wochenfrist. Die Intensivbetten in den Spitälern sind aktuell zu 76 Prozent ausgelastet, wobei 14 Prozent der Betten von Covid-19-Erkrankten belegt sind.

Bislang sind 64,70 Prozent der Schweizer Bevölkerung vollständig geimpft. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.