ABB erhält Auftrag über 80 Mio Dollar in Belgien

ABB

(Foto: ABB)

Zürich – Der Industriekonzern ABB hat einen Auftrag im Wert von 80 Mio Dollar Rentel NV in Belgien für die Lieferung eines hochentwickelten Kabelsystems erhalten, das die Offshore-Unterstation des vor der belgischen Küste gelegenen Rentel-Windparks mit dem Festnetz in der Nähe von Zeebrugge verbinden wird. Der Auftrag wurde im ersten Quartal 2016 gebucht.

ABB übernimmt die Planung, Herstellung und Inbetriebnahme des 40 Kilometer langen extrudierten dreiadrigen 220 Kilovolt Wechselstrom-Seekabelsystems mit einer Übertragungskapazität von rund 300 Megawatt. Die vom Windpark bis zur Küste übertragene Energie wird den Anteil an umweltfreundlichem Strom in Belgien erhöhen. Die Erzeugungskapazität ist ausreichend für die Versorgung von rund 280‘000 Haushalten. Die Installation des Kabelsystems erfolgt durch das neue hochentwickelte Kabellegeschiff von ABB mit dem die Effizienz und Genauigkeit bei der Verlegung von Seekabeln verbessert wird. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2018 vorgesehen. (ABB/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.