ABB und IBM vereinbaren Kollaboration in künstlicher Intelligenz

Ulrich Spiesshofer
ABB-CEO Ulrich Spiesshofer. (Foto: ABB)

Zürich – Der Industriekonzern ABB geht mit IBM eine strategische Allianz ein. Diese soll das Digitalangebot ABB Ability mit IBMs Watson IoT zusammenführen, wie ABB am Dienstag mitteilt. Die ersten beiden gemeinsamen Industrielösungen von ABB Ability und Watson liefern kognitive Erkenntnisse in Echtzeit für die Produktion und für Smart Grids.

ABB verspricht sich von der Zusammenarbeit Mehrwert für die Kunden in der Energieversorgung, der Industrie sowie im Transport- und Infrastruktursektor. Die Kunden sollen demnach von der Kombination des ABB-Digitalportfolios mit der Expertise von IBM in den Bereichen künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sowie in verschiedenen Industriesegmenten profitieren.

Finanzielle Angaben zu dieser Allianz werden keine gemacht. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.