Adecco übernimmt mit US-Firma Vettery eine digitale Rekrutierungsplattform

Alain Dehaze
Adecco-CEO Alain Dehaze. (Foto: Adecco Group)

Zürich – Die Adecco Group übernimmt den digitalen Personalrekrutierungs-Marktplatz Vettery. Die Gesellschaft verbinde hochqualifizierte Kandidaten über seinen automatisierten Marktplatz mit über 4’000 Unternehmen, teilte Adecco am Dienstag mit. Angaben zum Umsatz von Vettery und zum Kaufpreis wurden keine gemacht.

Vettery wurde gemäss Mitteilung 2014 in New York gegründet und expandierte seitdem in sieben grosse amerikanische Metropolen. Die beiden Co-Gründer Brett Adcock und Adam Goldstein werden das Geschäft laut den Angaben innerhalb der Adecco-Gruppe weiterhin leiten. Mit dem Zukauf dieser Erwerbung stärke die Adecco Group einerseits das Professional Staffing & Solutions Geschäft und anderseits komplettiere sie den wachsenden Bereich der digitalen Personal-Plattformen, heisst es weiter.

Strategiekonform
Die Analysten bei Baader Helvea werten den Zukauf von Adecco als weiteren digitalen Expansionsschritt des Personalvermittlers. Trotz fehlenden Angaben zum Kaufpreis gehe man davon aus, dass Adecco einen «nicht sehr bedeutenden» Betrag investiert hat. Man sehe den Erwerb der Vettery-Plattform eher als Ergänzung zur gesamten digitalen Strategie im Rahmen der kürzlich lancierten Adia- und YOSS-Plattformen. Diese seien aber für Zeitarbeit und Freiberufler geeignet, heisst es dazu. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.